Noch mehr Gestaltungsmöglichkeiten für Ihre Newsletter und weitere News zu Scope

Thinh-Lay Wonesky Thinh-Lay Wonesky on 1. April 2020 08:44:39 MESZ

Wir informieren ab jetzt regelmässig über neue «Releases» und geben auch Tipps, Tricks und Best-Practice-Ideen zur Software-Nutzung mit. 

Wir entwickeln unsere Scope Content Suite ständig weiter. Manche Features verbessern deine Arbeit mit Scope unmittelbar, während andere, etwa kleine Anpassungen in der Benutzeroberfläche, womöglich unbemerkt bleiben würden, wenn wir nicht explizit darauf hinweisen.

Daher informieren wir ab jetzt regelmässig etwa einmal pro Monat über die jeweils neuen «Releases» und geben dabei auch Tipps, Tricks und Best-Practice-Ideen mit. 

Release Notes März 2020: Neuerungen in
der Scope Content Suite

 

1. Neue Artikel-Layouts für mehr Flexibilität

Jeder Block von kuratierten Artikeln – in der Content Suite «Article List» genannt – besteht in der Regel aus drei Elementen: Bild, Titel und Text. Um in Ihrer Publikation oder Ihrem Newsletter mehr gestalterische Abwechslung zu ermöglichen, gibt es neu für diese Artikellisten drei verschiedene Layouts. Diese können in unserem Drag-and-Drop-Editor pro Artikelliste festgelegt werden.

Layout-Typ «Large Image»: Bild und Text werden in ganzer Breite untereinander dargestellt:
Screen Shot 2020-03-19 at 09.21.36

Layout-Typ «Small Image»: Bild und Text werden nebeneinander dargestellt:

Screen Shot 2020-03-19 at 09.21.47

Layout-Typ «Compact»: Kuratierte Artikel werden als Aufzählung dargestellt:

Screen Shot 2020-03-19 at 09.21.58

Mit diesen neuen Layouts erhalten Sie mehr Gestaltungsmöglichkeiten: Sie können mit «Large Image» besonders wichtige Beiträge hervorheben oder mit «Small Image» etwas Abwechslung in Ihre Publikation bringen. «Compact» wiederum eignet sich für eine Auflistung von kurzen News oder auch von Veranstaltungen.

Bitte beachten Sie, dass der Unterschied zwischen «Large Image» und «Small Image» nur für den Desktop-View gilt. Da in der mobilen Ansicht zweispaltige Layouts automatisch «untereinander rutschen», werden dort beide Typen gleich dargestellt.  

 

2. Noch schnelleres Einfügen von Inhaltselementen

Unser Drag-and-Drop-Editor erlaubt es, mit nur wenigen Bewegungen das Raster einer Publikation zusammenzustellen. Wir haben diesen Editor nun erweitert, um die Handhabung noch einfacher zu machen: Screen Shot 2020-03-31 at 11.46.30Neu gibt es bei jedem Element zwei neue Flächen, die bei Mouseover aktiviert werden. Diese Shortcuts erlauben es, mit einem Klick das Element ganz oben oder ganz unten einzufügen. 

Screen-Recording-2020-03-18-at-11.38.52

 

3. Bessere Übersicht beim Scrollen

Im Modul Discovery können Sie beliebig viele Volltextsuchen einrichten oder RSS-Feeds hinzufügen. Damit Sie beim Scrollen nicht die Übersicht verlieren, in welcher Suche oder in welchem RSS-Feed Sie sich gerade befinden, haben wir diese Liste sowie die Resultate in zwei individuell scrollbare Bereiche unterteilt. Sie scrollen somit nur im jeweils aktiven Bereich, während der andere Bereich an seiner Position bleibt.

 

4. Neue Ansicht für Suchresultate

Ebenfalls im Modul Discovery können Sie neu bei den Suchresultaten zwischen der bisherigen Kachelansicht und einer neuen, kompakteren Listenansicht wechseln. Dies erlaubt ein noch schnelleres Querlesen der gefundenen Artikel.

Bisherige Ansicht der Suchergebnisse mit «Kacheln»:Screen Shot 2020-03-31 at 11.52.27


Neue, kompaktere Listenansicht der Suchergebnisse:
Screen Shot 2020-03-31 at 11.52.38

 

5. Artikelkommentare direkt innerhalb der Publikation bearbeiten

In der Ansicht Projects/Publications können Sie Artikelkommentare direkt im Editor bearbeiten, ohne zurück zur Assets-Ansicht zu wechseln. Hierfür klicken Sie auf den Text, und schon können Sie diesen bearbeiten. Sobald Sie das Textfeld verlassen, werden Ihre Änderungen automatisch gespeichert.

 

6. Weitere Anpassungen und Fixes

  • In der Publikationsübersicht wird neu bei Mouseover ein kurzer Hinweistext angezeigt, auf welchen Kanälen die Publikation bereits veröffentlicht worden ist. 
  • Ein neues Icon in der Seitenleiste führt neu direkt zu unserer Support-Seite. Hier erfahren Sie, wie Sie uns bei Fragen und Problemen erreichen können, und gelangen von hier aus auch direkt zu unserem Wiki, das die wichtigsten Fragen beantwortet.
  • Keyboard-Shortcuts: Neu können Sie mit den Tastatur-Shortcuts CTRL+B oder CTRL+K einen Text fett oder kursiv formatieren.
  • Beim Erfassen des Betreffs bei «Scope to E-Mail» erhalten Sie neu eine Liste der zehn zuletzt verwendeten Betreff-Texte.Screen Shot 2020-03-31 at 11.58.10

Woran wir gerade arbeiten

Wir arbeiten an den folgenden neuen Features und Themen, über die wir voraussichtlich in den nächsten Release Notes detaillierter berichten werden.

 

1. Überarbeitung Wiki

Die ständige Weiterentwicklung unserer Software führt auch dazu, dass unser Wiki nicht mehr aktuell ist. Wir haben daher schon begonnen, das Wiki komplett zu überarbeiten.

 

2. Neuer Suchanbieter

Wir haben in den vergangenen Wochen einen neuen Suchanbieter getestet, mit dem unsere Software noch bessere Resultate liefern kann. Wir sind von den Ergebnissen begeistert und werden voraussichtlich diesen Anbieter demnächst zu unserem «Default» für alle Suchen machen. Die anderen Anbieter werden weiterhin zur Verfügung stehen. Weitere Informationen und Dokumentation, wie Sie diese verbesserte Volltextsuche nutzen können, folgen demnächst.

 

3. Migration zur Scope Content Suite

Rund fünf Monate nach dem Launch der Scope Content Suite haben wir inzwischen fast alle zu dieser neuen Version migriert; nur noch wenige Kundinnen und Kunden nutzen unsere ältere Software (intern nach dem Maskottchen «Konrad» genannt) von 2018. Unser Ziel ist es, in den nächsten Wochen alle noch verbleibenden zu migrieren, um uns danach voll auf die Weiterentwicklung der Scope Content Suite konzentrieren zu können. 

 

Topics: In eigener Sache, Release-Notes