Rückblick: Scope-Kindertag 2020 «Mein erster Newsletter»

Reto Vogt Reto Vogt on 15. April 2020 14:51:08 MESZ

Mitte April organisierten wir den ersten Scope-Kindertag. Neun engagierte und medieninteressierte Kinder und Jugendliche zwischen 10 und 15 Jahren lernten, was ein Newsletter ist, und verschickten ihr erstes Mailing.

 

zoom kindertag

Thinh-Lay Wonesky, Reto Kleeb, Reto Vogt und Peter Hogenkamp von Scope und ihre neun «Schülerinnen und Schüler».

 

Ab sofort dürfen wir ungelogen behaupten, dass die Bedienung unserer Software kinderleicht ist. Während zu Beginn des Kindertags noch niemand wusste, was ein Newsletter eigentlich genau ist, verschickten alle teilnehmenden Kinder und Jugendlichen nur sechs Stunden später bereits ihr erstes Mailing an Eltern, Grosseltern und Freund*innen. 

 

In sechs Stunden von «Hä, was ist ein Newsletter?» zum Versand

 

Alle entschieden sich für ein Thema: zum Beispiel Mode, Klimawandel, Gaming, Fitness oder Fussball. Nach einer kurzen Einführung ins Thema Newsletter an sich sowie unsere Scope Content Suite, waren alle Kids bereit, selbstständig im Web verfügbare Artikel zu ihrem Themengebiet zu kuratieren und zu ihrem Newsletter hinzuzufügen.

 

Scope Kindertag NLKann man nicht lesen, wissen wir. Aber es geht mehr um den Gesamteindruck. Weiter unten sind alle verschickten Newsletter aufgelistet und verlinkt.

 


«Bin schwer beeindruckt, was Scope auf die Beine gestellt hat. Und wirklich sehr dankbar. Ich glaube, dass sind genau die Art von Einblicken ins Berufsleben, in spannende Betätigungsfelder, die einem ein bisschen Orientierung geben, wohin die Reise mal gehen könnte.»

Vater einer Teilnehmenden 


 

Wir von Scope haben für alle Nutzer*innen in der Scope Content Suite ein Konto angelegt, einen sogenannten Workspace, und für alle  jeweils ein Template mit individuellem Headerbild vorbereitet und eingepflegt.

Scope Kindertag Headerbilder

 

Anschliessend stellten die Teilnehmenden mithilfe unseres Editors ihren ersten Newsletter zusammen, indem sie wahlweise einen kurzen Introtext schrieben und die zuvor ausgewählten Artikel per Drag-and-Drop einsortierten. Weniger als sechs Stunden nach dem morgendlichen Start hatten alle neun Kinder und Jugendlichen ihren ersten Newsletter an ihre Eltern, Grosseltern oder Freunde verschickt. Ein toller Erfolg, der sowohl uns als auch die Absender*innen selbst stolz machte. 

 


«Der Tag mit Scope war nicht nur lehrreich, sondern hat auch Spass gemacht. Es ist cool, dass wir am Ende des Tages ein Ergebnis in den Händen hatten. Danke vielmals, dass ich mitmachen durfte.»

Eine Teilnehmerin, stellvertretend für die anderen


Alle verschickten Newsletter in der Übersicht

 

Klimawandel

Social Media

Kreative Projekte

Fussball

Gaming

Fitness

Rick Riordan

Musik

Mode

 

In eigener Sache: das funktioniert auch für Erwachsene

Mit unserer Software können Firmen oder Organisationen innert kürzester Zeit einen neuen Newsletter an den Start bringen oder bestehende Mailings verbessern. Wir unterstützen Sie gerne dabei. Mehr Informationen zum Thema Newsletter finden Sie hier. Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann nehmen Sie mit uns Kontakt auf.

Jetzt lesen

Jetzt kontaktieren

 

Topics: In eigener Sache