Scope unterstützt Ihren Content-Marketing-Workflow jetzt noch besser

Thinh-Lay Wonesky Thinh-Lay Wonesky on 14. Januar 2021 16:48:47 MEZ

In den heutigen Release-Notes präsentieren wir Ihnen Neuerungen und Optimierungen in allen Bereichen: Dank Anpassungen in der Suche finden Sie mit Scope noch einfacher passende Inhalte. Der neue Planner ermöglicht Ihnen eine übersichtliche Planung. Und auch dem Editor haben wir uns mit diversen Verbesserungen und neuen Funktionen gewidmet. 

Neu: Planner

Als letztes grosses Feature im Jahr 2020 haben wir den «Planner» eingeführt. Im Planner finden Sie in einer übersichtlichen Kalenderdarstellung vergangene und geplante Publikationen. Insbesondere wenn Sie mit mehreren Projekten verschiedene Zielgruppen auf unterschiedlichen Kanälen ansprechen, bietet Ihnen die Wochen- und Monatsansicht einen guten Überblick. Die Timeline Ansicht geht noch etwas mehr ins Detail und ist besonders bei kurzfristigen Planungen sehr hilfreich.

Planner
Vom Planner aus können Sie geplante Publikationen direkt öffnen und bearbeiten oder vergangene Publikationen aufrufen, um zum Beispiel bei Newslettern die Öffnungs- und Klickzahlen anzuzeigen.

Mit dem neuen Planner wird Scope zu Ihrer Content-Marketing-Zentrale, wo Sie relevante Inhalte finden, diese in einer Publikation zusammenstellen und über Wochen oder Monate im Voraus planen können.

Kontextmenü im Editor

Die einzelnen Inhaltselemente im Editor haben wir um ein Kontextmenü erweitert. Mithilfe dieses Menüs können Sie die einzelnen Element mit einem Klick ganz nach oben oder ans Ende schieben, das Element duplizieren oder ganz entfernen. Beim Element «Articles» können Sie ausserdem zwischen den verschiedenen Layout-Typen «Small Image», «Large Image» und «Compact» wechseln. 

Wenn Sie ein Element löschen möchten, müssen Sie das neu im Dialog bestätigen – es gibt also kein versehentliches Löschen mehr.

Mit dem neuen Kontextmenü wird der Editor noch schlanker und gewisse Arbeitsabläufe effizienter.

Context Menu_video2

Artikelbild direkt im Editor austauschen

Wir haben unseren Editor um die Funktion erweitert, das Artikelbild direkt im Editor auszutauschen. Bisher mussten Sie hierfür nämlich zurück zu «Assets» wechseln. Mit dieser Anpassung sparen Sie beim Zusammenstellen Ihrer Publikation noch mehr wertvolle Zeit.

Image Change

Rich-Text-Editor für Artikelkommentare

Vor einigen Wochen führten wir den Rich-Text-Editor ein, mit dem Sie im Intro und in Text-Elementen Text einfach formatieren oder verlinken können. Neu gibt es diesen Rich-Text-Editor auch für das Element «Articles»: Um einen Artikelkommentar zu formatieren, markieren Sie das zu formatierende Wort oder den Satz. Es öffnet sich ein Menü, mit dem Sie die gewünschte Formatierung auswählen können. 

Zudem können Sie Artikellinks aus der Liste der importierten Artikel einfach per Knopfdruck in den Artikelkommentar einfügen.

InlineEditor

Filter «Used» im Editor aktualisiert sich jetzt noch schneller

Vor ein paar Wochen hatten wir den Artikelfilter im Editor eingeführt, mit dem Sie bereits verwendete noch nicht genutzte Artikel anzeigen können. Diesen Filter haben wir weiter optimiert: Sie haben den Filter auf «Not used» gesetzt. Sobald Sie Sie einen Artikel in der Publikation, die Sie gerade bearbeiten, verwenden, aktualisiert sich dieser Filter. Der gerade verwendete Artikel wird dann bei gleichbleibender Filtereinstellung nicht mehr aufgeführt.

Tags anzeigen und noch einfacher nutzen

Auch die Funktionen und Möglichkeiten der Tags (Schlagworte) haben wir weiter ausgebaut. Neu sehen Sie bereits auf der Artikelkarte, mit welchen Tags Sie einen Artikel versehen haben. Mit einem Klick auf diese Tags können Sie im Bereich «Assets» und auch im Editor direkt nach weiteren Artikeln desselben Tags filtern.

Tags on Cards

NewsApi: Vereinfachte Syntax

Wir haben im Sommer mit NewsApi einen neuen Suchanbieter eingeführt, denn die Suchergebnisse sowohl bei Mainstream-Themen als auch in Nischenbereichen sind beeindruckend. Die durch den Anbieter vordefinierte Suchsyntax ist jedoch komplex und erfordert etwas Übung, damit Sie selbständig Suchen erstellen oder bearbeiten können.

Da wir der Meinung sind, das NewsApi der mächtigste aller unserer Suchanbieter ist, haben wir die Syntax vereinfacht. Wie bei den anderen Suchanbietern Bing News, Google News und Webhose können Sie Suchbegriffe ohne komplizierte Syntax eingeben. Unser System «übersetzt» Ihre Eingabe in die NewsApi-Syntax und gibt die Anfrage an NewsApi weiter.

Einen Überblick, wie Sie Suchen je nach Suchanbieter optimieren können, finden Sie übrigens in unserem Wiki im Artikel «Welche Syntax kann ich für die Suche verwenden?»

Best Practice: HR-Newsletter «Making Future»

Nicht immer müssen es fremde kuratierte Inhalte sein. So lancierte die dfv Mediengruppe in Frankfurt im letzten Sommer einen neuen Newsletter, der sich unter dem Titel «Making Future» an HR-Profis richtet. In diesem Newsguide stellt die Redaktion zweiwöchentlich Beiträge zu HR-Themen zusammen, die in den eigenen Publikationen erschienen sind. Davon profitieren die Leserinnen und Leser, die sich aus den zahlreichen Publikationen nicht selber die besten News zusammenstellen müssen. Davon profitieren aber auch die Publisher dieser Inhalte, weil sie durch den Newsletter neben ihrer bestehenden Leserschaft weitere Zielgruppen erreichen können.

Logo_Making Future_1080

Weil die Inhalte gut beim Zielpublikum ankommen, erweitert «Making Future»  sein redaktionelles Angebot um eine Podcast-Reihe rund ums Thema «New Work»: Seit Mitte Dezember ist die erste Podcast Folge des HR-Angebotes aus der dfv Mediengruppe online. Künftig gibt es einmal monatlich eine neue Ausgabe rund um die branchenübergreifenden Themen New Work, Diversity, Gesundheit am Arbeitsplatz und Inklusion für HRler, Entscheider mit HR-Verantwortung und allen Hörern, die Interesse an HR-Themen haben. Ann-Kristin Porst und Mandy Schamber sprechen unter dem Motto «Mehr hören. Besser arbeiten.» im Wechsel mit Pionieren über neue Konzepte, spannende Herangehensweisen für zukunftsorientiertes Arbeiten und Nachhaltigkeit im Berufsleben. Neben dem Podcast werden die Interviews sowohl auf making-future.com als auch im Newsguide zu lesen sein. Björn Böer ist als Chefredakteur alle zwei Wochen ebenfalls mit seinem Editorial auf dem Making Future Podcast Kanal zu hören.

Wenn Sie sich für Themen rund um Karriere und Personalführung interessieren, können Sie sich hier für den Newsguide anmelden.

Topics: In eigener Sache, Release-Notes