<img height="1" width="1" style="display:none" src="https://www.facebook.com/tr?id=1886553598320014&amp;ev=PageView&amp;noscript=1">

Professioneller Newsletter für Verbandsmitglieder

Der Kaufmännische Verband Aarau-Mittelland (kfmv) versorgt seine Mitglieder trotz fehlenden Marketingressourcen regelmässig mit einem professionellen Newsletter. Möglich macht dies der Softwareanbieter Scope mit seinem Angebot «Curation as a Service».

 

 

Das Problem kennen viele Verbände: Mitglieder wandern ab, wenn sie für sich keinen erheblichen Nutzen in der Mitgliedschaft erkennen können. Das gilt auch für den Kaufmännischen Verband Aarau-Mittelland: «Jedes Jahr werden es immer ein bisschen weniger», sagt Christoph Büchli-Sen, Leiter der Erwachsenenbildung der Handelsschule KV Aarau und Vorstandsmitglied beim Verband Aarau-Mittelland.

Um dem Mitgliederschwund gegenzusteuern, verschickt der Verband seit Januar 2020 alle zwei Wochen erstmals einen professionellen Newsletter (Beispiel ansehen) an alle Mitglieder. Damit beliefert der Verband Aarau-Mittelland die über 1000 Empfängerinnen und Empfänger mit News zu regionalen Wirtschaftsthemen und kann nebenbei seine Angebote im Bereich Erwachsenenbildung und Weiterbildung platzieren sowie Seminare und Events der zugehörigen Handelsschule KV Aarau bewerben. «Dank der reibungslosen Zusammenarbeit von Schule und Verband, erhalten die Mitglieder einen eindeutigen Mehrwert in Form von für Sie ausgewählten Information und Angeboten» sagt Büchli-Sen. So profitierten diese nebst weiteren Vorteilen von ihrer Mitgliedschaft. Sie würden ausserdem sehen, dass sich der Verband professionalisiert hat und auf den digitalen Kanälen präsent ist, führt Christoph Büchli-Sen aus.

 

 

büchli sen

 

«Eine Auslagerung der Kommunikation ist für Verbände oder Unternehmen ohne Marketingressourcen perfekt. Und sie ist bei Scope in guten Händen.»

Christoph Büchli-Sen,
Vorstandsmitglied beim Verband Aarau-Mittelland

 

Newsletter ohne Ressourcen – wie geht das?

 

Wer selbst für einen regelmässig verschickten Newsletter verantwortlich ist, weiss: Der Aufwand dafür ist nicht zu unterschätzen. Das Erstellen der Inhalte, Schreiben der Texte, Suchen und Zuschneiden der Bilder, das Treffen der finalen Auswahl und die Zusammenstellung und der Versand als Newsletter kostet gut und gerne einen Arbeitstag – pro Ausgabe. Zeit, die der Kaufmännische Verband Aarau-Mittelland nicht hat.

 

Der Verband Aarau-Mittelland besetzt seine Geschäftsstelle mit nur 50 Stellenprozenten. In dieser Zeit müssen Vorstandssitzungen organisiert, Geschäfte geleitet und Budgets geprüft werden – für Marketingaktivitäten bleibt da nicht viel Zeit. «Dank der Zusammenarbeit mit Scope können wir unseren Mitgliedern diesen Service trotzdem bieten», so Christoph Büchli-Sen.

 

 

Profitieren auch Sie von kuratierten Inhalten

 

Möchten auch Sie erfahren, wie Sie von Scope profitieren können? Sei es um effizienter zu kommunizieren oder den Newsletter auszulagern? Wir zeigen es Ihnen in einer unverbindlichen und kostenlosen Demo.

 

Kostenlose Demo

 

 

Dank Software-Unterstützung in einer Stunde versandbereit

 

Alle zwei Wochen erstellt der Dienstleister einen professionellen Newsletter mit Unterstützung der eigenen Software «Scope Content Suite». Diese durchsucht aufgrund gemeinsam mit dem Verband definierten Stichworten das Internet und weitere Quellen nach passenden Inhalten.

 

screenshot scs

Hinterlegte Stichwortsuchen in Scope liefern passende Artikel für die Verbandsmitglieder des KVs Aarau.

 

Diese lassen sich kommentieren und mit wenigen Klicks zum Newsletter hinzufügen, sodass dieser innert einer Stunde versandbereit ist. Nach finaler Prüfung durch den Verband wird der Newsletter von der Scope Content Suite an den Mailchimp-Account des Verbands übermittelt und von dort aus verschickt. Das hat den Vorteil, dass der Verband sämtliche Statistiken selbst auswerten kann und weiterhin die Hoheit über seine Daten besitzt.

 

«Scope ist für uns der richtige Partner, weil wir ohne Zeitaufwand einen professionellen Newsletter verschicken können», bestätigt Hansjörg Baumberger, der Präsident des Verbands Aarau-Mittelland. Die Relevanz sei dank der Links auf regionale Medien hoch. Ausserdem könnten eigene Inhalte zu Veranstaltungen oder kurzfristige Promotionen wie «Mitglieder werben Mitglieder» problemlos hinzugefügt werden. Bei Bedarf bestehe ebenfalls die Möglichkeit, die Kommunikation auszubauen und die Inhalte auf die Website oder Social-Media-Kanäle wie Facebook oder LinkedIn auszuspielen.

 

 

csm_Hansjoerg-Baumberger-Praesident-sw_b7b60d25a0

 

«Scope ist für uns der richtige Partner, weil wir ohne Zeitaufwand einen professionellen Newsletter verschicken können.»


Hansjörg Baumberger,
Präsident Verband Aarau-Mittelland

 

 

Der Newsletter trifft bei der Zielgruppe ins Schwarze


Die Öffnungsrate des Newsletters betrage im Schnitt 45,4 Prozent. «Ein hervorragender Wert. Und auch die Klickrate ist mit durchschnittlich 10,45 Prozent sehr hoch», ist Büchli-Sen zufrieden. Persönliches Feedback von den Mitgliedern erhielten sie zwar selten, aber die wenigen Rückmeldungen seien positiv.


Büchi-Sen ist überzeugt, dass vor allem regionale Themenauswahl den Ausschlag für den Erfolg gibt. Bislang sei die meiste Kommunikation mit den Mitgliedern vom Dachverband aus Zürich erfolgt. «Weil unsere Mitglieder aber Informationen aus ihrer Region und News zu ‹ihrer› Schule wünschen, ist dieser Newsletter genau das richtige.» Kaum eine Verbandssektion könne sich eine Marketingabteilung oder eine verantwortliche Person leisten. «Darum ist eine Auslagerung für Verbände oder Unternehmen ohne Marketingressourcen perfekt. Und sie ist bei Scope in guten Händen»