<img height="1" width="1" style="display:none" src="https://www.facebook.com/tr?id=1886553598320014&amp;ev=PageView&amp;noscript=1">

Transformation vom PDF zum Bezahl-Newsletter mit Scope

Der Spitex-Report ist der monatliche Newsletter der Spitex-Branche. Dank Scope ist das Angebot heute voll digitalisiert und erreicht überragende KPIs wie eine Öffnungsrate von durchschnittlich 70 bis 80 Prozent.

 

 

Allein in der deutschsprachigen Schweiz gibts mehrere Hundert Spitex-Organisationen. Ihre Top-Kader informieren sich im Spitex-Report über relevante Neuigkeiten aus der Branche und bezahlen dafür 80 Franken pro Jahr. Bis vor zwei Jahren erhielten die Abonnentinnen und Abonnenten als Gegenleistung ein mehrseitiges PDF zugeschickt, indem die Informationen aufbereitet worden sind. Die dafür verantwortlichen Martin Radtke und Heinz M. Schwyter mussten bei der Auswahl der Artikel von einer dritten Person unterstützt werden.

 

Riesiger Entwicklungsschritt ohne Scope nicht möglich

Diese Hilfe ist seit der Zusammenarbeit mit Scope nicht mehr notwendig. Heute ist der Spitex-Report ein Newsletter, der den Empfängerinnen und Empfängern den Zugang hinter eine Bezahlschranke ermöglicht, wo sich die kuratierten Beiträge abrufen lassen (siehe Screenshot links). «Dieser Entwicklungsschritt wäre ohne Scope nicht möglich gewesen. Scope ist eine der Herzkammern des Spitex-Reports», sagt Kommunikationsprofi Martin Radtke.

 

spitex report screenshot (1)

 

Der Spitex-Report liefert relevante kuratierte Inhalte für das Management der Spitex-Branche.

 

 

 

foto-martin-radtke

 

«Scope ist in seinem Einsatzgebiet einzigartig. Es gibt nichts Vergleichbares. Wer in der Unternehmenskommunikation arbeitet, sollte Scope kennen.»


Martin Radtke
Inhaber Radtke Kommunikation

 

 

Inhalte finden, auswählen, vertaggen und publizieren in einem

Im Moment erscheint der Spitex-Report monatlich. Jede Ausgabe enthält zwischen vierzig und sechzig Beiträge rund um das Spitexwesen. Scope unterstützt Radtke und Schwyter, indem dank hinterlegten Stichwortsuchen und RSS-Feeds relevante Artikel gefunden und verarbeitet werden können. Wenige Klicks in Scope genügen, um einen Artikel zu taggen, zu kategorisieren und zu importieren. Anschliessend lassen sich die ausgewählten News filtern und nach Thema gruppiert nahtlos zum Newsletter hinzufügen.

 

 

spitex report scope

Scope hilft dabei, relevante News zu finden, diese zu verarbeiten und zu publizieren.

 

 

Profitieren auch Sie von kuratierten Inhalten

 

Möchten auch Sie erfahren, wie Sie von Scope profitieren können? Sei es um den Versand aus MailChimp effizienter zu gestalten oder passende Inhalte für Ihre Zielgruppen zu kuratieren? Wir zeigen es Ihnen in einer unverbindlichen und kostenlosen Demo.

 

Kostenlose Demo

 

 

Bemerkenswerte Zeit- und Kostenersparnis

«Das gelingt einfach und intuitiv», so Martin Radtke. Über weite Strecken sei Scope selbsterklärend bedienbar. So bedeutet das Finden, Lesen, Kuratieren und Erfassen der Inhalte jede Woche lediglich zwei Stunden Arbeit. Verglichen mit der Zeit vor Scope, als die Macher sogar noch unterstützt werden mussten, ist das eine bemerkenswerte Zeitersparnis. Beeindruckend findet Radtke auch die Entwicklung von Scope selbst: «Vergleiche ich das heute verfügbare Produkt mit jener Version, die ich zuerst eingesetzt habe, ist ein Quantensprung feststellbar.»

 

«Die positiven Rückmeldungen zeigen, dass der Spitex-Report echte Bedürfnisse befriedigt», sagt Heinz M. Schwyter. Die Zahlungsbereitschaft sei bemerkenswert, sei der Service zu Beginn doch kostenlos gewesen. Rund 250 zahlende Abonnentinnen und Abonnenten konnte der Spitex-Report bis dato gewinnen – darunter alle innovativen Spitex-Organisationen der Deutschschweiz. Die hervorragende Öffnungsrate von 70 bis 80 Prozent zeigt, dass die Inhalte perfekt auf die Nutzerinnen und Nutzer abgestimmt sind und diese das Angebot schätzen.

 

 


 

newsletterKostenloses Whitepaper: Newsletter erfolgreich im Content Marketing einsetzen

Newsletter gehören nach wie vor zu den erfolgreichsten Kommunikationsmittlen des Content-Marketings. Dieses Whitepaper beschreibt, was die wichtigsten Erfolgsfaktoren eines Newsletter sind und welche Fehler unbedingt vermieden werden sollten. Whitepaper gratis herunterladen.

Jetzt herunterladen

 


 

 

 

 

1569241665schwyter_heinzm

 

«Im Moment erscheint der Spitex-Report monatlich. Je nach Ausgabe werden zwischen vierzig und sechzig Beiträge verarbeitet. In der Zeit vor Scope hat uns eine Drittperson beim Kuratieren unterstützt. Das ist heute nicht mehr nötig.»

Heinz M. Schwyter
Inhaber Schwyter Digital

 

 

 

Kuratierte Inhalte sorgen für hervorragende KPIs

Radtke und Schwyter sind bei der Suche nach einem Partner für den Spitex-Report auf Scope aufmerksam geworden, weil es keinen vergleichbaren Dienstleister gibt. «Wer in der Unternehmenskommunikation arbeitet, sollte Scope kennen», findet Martin Radtke.